Erstes Regenerationsseminar mit Josefine Prinz vom Bistum Augsburg

Regenerationsseminar 2016

Es geht um einen Text, der schon Jahrhunderte alt ist, und dennoch von bleibender Aktualität: das Gleichnis vom Barmherzigen Samariter. Wer nicht ganz so bibelfest ist, kann es in Lukas 10, 25-37 nachlesen, die Zusammenfassung lautet: ausgerechnet der sozial ausgegrenzte und verachtete Samariter ist der Einzige, der am Ende wirklich Barmherzigkeit zeigt.

Im „Heiligen Jahr der Barmherzigkeit“, das Papst Franziskus ausgerufen hat und das nun bald zu Ende geht, stellt sich diese Frage ganz besonders. Wer sind heute die „barmherzigen Samariter“, und wer sind diejenigen, die an den Armen vorbeilaufen, die Ohren, Augen und den Mund geschlossen wie das berühmte Bild der drei Affen? Und was sind ihre Beweggründe?

Drei Affen

Die Unterstützerinnen und Unterstützer unserer Gruppe hatten am 10. September beim Regenerationsseminar Zeit, darüber einmal nachzudenken. Koordinator Georg Schrenk nannte die Veranstaltung im Anschluss einen „interessanten und fruchtbringenden Meinungsaustausch“, an deren Ende die Überzeugung gestanden hätte: wenn alle Bürgerinnen und Bürger sich einbringen, sich nicht verschließen wie die drei Affen und rechtspopulistischen Parolen hinterherrennten, dann „werden wir die Herausforderungen, die mit Flucht, Asyl und Migration zusammenhängen, meistern!“

Regenerationsseminar 2016

Wir danken Frau Prinz für die Veranstaltung und freuen uns auf eine eventuelle Wiederholung!

Joomla templates by a4joomla