Am 03. März 2019 traf sich der Vorstand zu seiner zweiten Sitzung.

Unter dem Stichwort "Sachstand" sprach der Vorstand zuerst über den neu beim Landrat eingerichteten Integrationsbeirat sowie die Dauerbrenner Arbeitserlaubnis und Passbeschaffung.
Danach berichteten die Beisitzerinnen Traudl Bauer und Barbara Brüning über ihre jeweiligen Aufgaben an den Berufsschulen und beim Frauentreff. Brüning zog ein positives Fazit zum Verlauf des Frauentreffs und gab ihrer Hoffnung Ausdruck, dass dieser weiter "wachsen" möge, insbesondere unter syrischen Frauen.

Wie auf der letzten Mitgliederversammlung angekündigt legte der Medienbeauftragte Jan Doria dem Vorstand sein Konzept zur Suche nach einem neuen Medienbeauftragten vor. Doria betonte, dass zwar noch nicht absehbar sei, wann der Posten des Medienbeauftragten wirklich neu besetzt werden müsse, hielt jedoch fest, dass sich die jetzige Situation jedoch nicht bis in alle Ewigkeit fortsetzen lassen werde. Bei dieser Gelegenheit sprach der Vorstand auch über die langfristige Zukunft des Vereins..

Abschließend erinnerte Schatzmeister Lukas Firnigl im Rahmen seines Finanzberichts an die jüngst erhaltene Spende der Stadt Dillingen an der Donau. Der Vorstand diskutierte ergebnislos Möglichkeiten, um weitere finanzielle Ressourcen zu erschließen. Der 1. Vorsitzende und Koordinator Georg Schrenk hob hervor, dass zahlreiche Aktivitäten des Vereins, wie zum Beispiel das Büro, sich nur mit entsprechenden finanziellen Mitteln aufrechterhalten ließen.

Joomla templates by a4joomla