DonauZeitung vom 30. Mai 2017

Die DonauZeitung zitierte in ihrem Bericht vom 30. Mai 2017 "Flüchtlingshelfer ohne Hilfe" unseren Beirat Joseph Firnigl im Zusammenhang mit der Schließung unseres Möbellagers. Das letzte Zitat ist falsch. Herr Firnigl veröffentlichte dazu folgende Korrektur:

"Die Aussage im letzten Absatz, letzter Satz des Artikels "Doch wenn man bei der Stadt bzw. Landratsamt anfragt, läuft das total gegen die Wand" ist von mir so NICHT geäußert worden.
Zur Aussage  "...ein Internetcafe oder etwas Ähnliches umzusetzen, bräuchten WIR natürlich einen Internetanschluß und entsprechende Räumlichkeiten."   Diese Aussage bezieht sich auf den Wunschgedanken ausschließlich MEINER Vorstellung, und steht in keinem Zusammenhang mit der Stadt Dillingen, des Landratsamtes oder einer anderen Institution.
MEINE MEINUNG ist, daß einige Gebäude lieber leerstehend jahrelang von deren Eigentümer "verwaltet" werden, obwohl man diese anderweitig und effektiver nutzen könnte.
In diesem Zusammenhang möchte ICH nochmals darauf hinweisen, daß es MEINER MEINUNG nach sinnvoller ist, den Asylbewerbern eine Alternative anzubieten, das eine oder andere ausprobieren zu dürfen, Neues zu entdecken, als diesen Menschen sinnlos Ihre Zeit vergeuden zu lassen. In einem Projekt nennen wir es mal "Internetcafe... Repaircafe, Workspace..."

Wir bitten um Berücksichtigung.

Joomla templates by a4joomla