Am 28.02.2022 fand um 19 Uhr ein spontan organisiertes Friedensgebet in der Kirche St. Ulrich statt. Es waren alle Plätze, die die Pandemie zulässt, besetzt.

Wir können nur hoffen, dass unsere Bitten erhört werden. 
Exemplarisch seien zwei davon hier aufgeführt:
"Wir beten zu Gott für die Verantwortlichen Moskau und in den kriegswilligen Ländern. Lass sie mit Maß und Weitsicht handeln, und nicht aus Vergeltungsstreben oder falschem Machtwillen." oder
"Wir beten zu Gott für die Mütter der russischen Soldaten die kämpfen müssen. Gib ihnen die Kraft auf die Straßen in Russland zu gehen und Wladimir Putin und seinen Unterstützern klar zu machen, dass jeder tote Soldat, ein Toter zu viel ist und dem Krieg Einhalt geboten werden muss."
Man muss Zeichen setzen! Wir haben es versucht!

Joomla templates by a4joomla