Kreuz auf dem Cerro Santa Polonia in Cajamarca, Perú [Autor: Jan Doria]

"Während sie noch darüber redeten, trat er selbst in ihre Mitte und sagte zu ihnen: Friede sei mit euch!" (Lk 24,36)

Wie oft quasseln wir nur – und erkennen das Eigentliche nicht? Wie oft sind wir abgelenkt vom neuesten Katzenvideo auf Youtube – und vergessen darüber, dass die Welt in Flammen steht? Wie oft reden wir übereinander, aber nicht miteinander?

Die Botschaft von der Auferstehung unterbricht die alltägliche Routine. Jesus tritt in unsere Mitte – und beansprucht unsere volle Aufmerksamkeit. Wofür? Um uns zu schimpfen ob unserer Ignoranz? Um uns zu bestrafen? Um eine soziale Revolution loszutreten?

Nein. Er kommt, um uns zu sagen: "Friede sei mit euch". Und so ist die Osterbotschaft vor allem eine Friedensbotschaft – eine Vollendung der Botschaft, die gut 30 Jahre zuvor auf dem Felde bereits begann. Friede, wo Krieg ist. Friede, wo Leid ist. Friede, wo Hass ist. Eine Utopie? Vielleicht. Aber das Reich des Friedens, das ist die Botschaft des auferstandenen Christus, hat heute bereits begonnen.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein friedliches Osterfest 2019. Wir bedanken uns bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern und allen Spenderinnen und Spendern, die unsere Arbeit möglich machen. Genießen Sie die Feiertage.

Joomla templates by a4joomla