Weihnachtskrippe vor dem CAPU der Pontificia Universidad Católica del Perú (PUCP), Lima, Perú [Autor: Jan Doria]

Weihnachten ist das Fest, bei dem sich die Familie unter dem Tannenbaum versammelt. Und wie jeder weiß, ist es leider auch das Fest, bei dem alte Feindseligkeiten wieder zu Tage kommen. Die Schwiegermutter, die sich in die Erziehung einmischt, die neue Partnerin, der Vater, der den Kontakt zu seinem Sohn eigentlich längst abgebrochen hat und nur "um des lieben Friedens willen" zum Fest unterm Baum erscheint.

2018 haben wir auch auf gesellschaftlicher Ebene wieder sehr viel Hass erlebt. Politiker, die auf dem Rücken von Minderheiten Wahlkampf machen, und ihrem Gegner keinen Sieg können. Menschen, die sich bei Demonstrationen aller Couleur unversöhnlich gegenüber stehen und sich gegenseitig anbrüllen, statt gemeinsam nach Lösungen zu suchen, wo es doch immer Alternativen gibt.

Das sind jedoch nicht die Momente, die wir von diesem Jahr in Erinnerung behalten möchten. "Fürchtet euch nicht!", mit dieser Botschaft verkünden die Engel die Geburt eines kleinen Kindes, das Jahre später zu seinen Anhängern, die sich nach ihm "Christen" nennen, folgende Worte richten wird: "Friede sei mit euch! Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter Ihnen".
Auch das durften wir dieses Jahr erleben.

Wir wünschen daher Ihnen allen, ob christlichen, muslimischen oder gar keines Glaubens, ein friedliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir danken allen ehrenamtlichen Unterstützerinnen und Unterstützern sowie allen Spendern, die unsere Arbeit 2018 möglich gemacht haben, und freuen uns, Sie im nächsten Jahr wieder zu sehen.

Joomla templates by a4joomla