Erstmals zeichnete die Unterstützungsgruppe Asyl/Migration Dillingen a.d.D. den besten Geflüchteten, der die Mittelschule Dillingen beendete, mit einem Ehrenpreis, Taschengeldzuschuss in Höhe von 200€, aus.

Unter dem folgenden Link finden Sie den Flyer der Flüchtlings-, Integrations- und Therapeutischen Beratung der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Dillingen mit Informationen über die Beratungsleistungen und Kontaktmöglichkeiten.

Download des Flyers als PDF-Datei

Wie seit Jahren hatte MdL Johann Häusler ehrenamtliche Flüchtlingshelfer zum Weißwurstfrühstück eingeladen. Als besonderer Gast war der Vizepräsident des Bayr. Landtages, Alexander Hold anwesend.

Zum Welttag des Flüchtlings empfehlen wir die Lektüre des Prantls-Blick-Newsletter.

Über 200 Geflüchtete aus Eritrea machten heute bei einer Demonstration in Dillingen auf ihre Probleme bei der Beschaffung von Reisepässen und Identitätsnachweisen aus ihrer Heimat aufmerksam.

Anlässlich des Weltflüchtlingstags am 20.06.2021 finden Sie hier einen Hinweis auf einen sehr interessanten Artikel auf www.aktion-deutschland-hilft.de/. Das Interview mit Gerald Knaus ist es definitiv wert, gelesen zu werden.

Am Freitag Abend trafen wir uns wieder zum Friedensgebet 7. in St. Ulrich zu Dillingen.

Xaver Käser, engagierter Flüchtlingshelfer in unserer Gruppe, hat im "christlichen Wort" der heutigen Donauzeitung nicht nur die "Elternliebe", sondern auch das Verhalten der Behörden bezüglich der Passbeschaffung auf den Punkt gebracht! 
Ob mit derartiger Vorgehensweise in manchen Amtsstuben dem Artikel 1 unseres Grundgesetzes gerecht geworden wird, mögen die verehrten Leserinnen und Leser selbst beurteilen!

DZ 240421 Nuru

Zu Ende des Monats, am 24. April erschien in der Donau Zeitung ein Text über die Fluchtgeschichte Nuru Yasins und die Schwierigkeiten und Hürden bei der Passbeschaffung.

Joomla templates by a4joomla